Mögliche Reaktionen

Erstreaktionen bei der Einnahme von Aloe Vera Produkten

Neben der Versorgung mit wertvollen Nährstoffen, dient die Aloe Vera auch zur Entsäurung, Entschlackung sowie Entgiftung und allenfalls Entfettung der belasteten Grundsubstanzen, um den Stoffwechsel wieder zu verbessern. Bei den ersten Einnahmen von Aloe Vera Produkten – vor allem bei den Aloe Vera Drinks – kann es daher zu Erstreaktionen und vorübergehend zur Verschlimmerung von bestehenden Leiden kommen. Das ist normal und verschwindet wieder.
 
Forever Aloe Vera - yourbodybaseDie Heftigkeit und Dauer einer Reaktion nach der Einnahme können von Fall zu Fall unterschiedlich sein. Die Erstverschlimmerung kann sofort oder zeitlich versetzt eintreten, mit teils heftigen Symptomen wie Durchfall. Dies ist durchaus erwünscht, da der Körper seine Abwehrmechanismen aktiviert. Ebenfalls können nach einer längeren Ruhephase erneut Symptome auftreten. Erst wenn alle krankmachenden Stoffe ausgeschieden sind, kann der Stoffwechsel wieder richtig funktionieren. Bei stark belasteten Menschen kann es erforderlich sein, in der Startphase Aloe Vera nur Tropfen für Tropfen zu verabreichen und die Menge über Wochen langsam bis zur Normalmenge zu steigern. Je stärker und länger der Organismus belastet ist, umso niedriger sollte die anfängliche Aloe Vera Tagesdosis gewählt werden.

Ein sorgsames, nicht zu schnelles Vorgehen ist für den dauerhaften Erfolg wichtig und hilft, unangenehme Reaktionen des Körpers zu vermeiden. Auf den täglichen Flüssigkeitskonsum (ideal stilles Wasser) von 2 bis 3 Liter sei ausdrücklich hingewiesen, denn nur mit ausreichender Zufuhr können die Abfallstoffe optimal ausgeschieden werden.

Auszug aus “Gesund werden – Gesund bleiben – Der Aloe Vera-Leitfaden” von Dr. med. Jean-Bernard Delbé und Prof. Dr. med. Peter Billigmann. Erschienen beim Verlag & Management GmbH, DE-Saarbrücken.


Share Button